Beschreibung
Beschreibung
Photos
Weg Beschreibung
Impressum
Rezensionen
  • Städtische Museen Isny – Museum am Mühlturm

    Führungen: Jeden 2. Sonntag im Monat, um 14 Uhr

    Im Museum am Mühlturm erfahren Sie viel über die Geschichte der Stadt, über die Herstellung von Leinwand, über Tracht und über Schmuck. Und Sie können etwas Besonderes erleben: Hier steht eine Münzschmiede-Werkstatt, wie es sie in dieser Form sonst nirgends gibt. Noch heute lässt die Stadt zu besonderen Anlässen Medaillen prägen. Besucher dürfen in der Werkstatt auf Wunsch selbst Hand anlegen.

    20 Tonnen Druck erzeugt die Spindelpresse in der Museumswerkstatt, wenn sie mit Schwung auf den Münzrohling niederfährt. Die Werkstatt nachzubilden, war nicht leicht. Kaum jemand wusste etwas über die Prägetechnik von einst. Es gelang dank akribischer Recherche in namhaften Museen. Nun können Sie verfolgen, wie viele Arbeitsgänge einst nötig waren, bis das Geld in Umlauf kam.

    Als eine der ersten Städte im süddeutschen Raum erhielt Isny 1507 das Münzrecht und besaß es mehr als 200 Jahre lang. Heutzutage sind Isnyer Münzen rar und werden unter Sammlern hoch gehandelt:
    30 000 bis 40 000 Euro kostet ein großer Isny-Taler. Das Museum hütet einen weiteren Schatz: 350 historische Prägestempel mit verschiedenen Motiven fanden sich bei der Renovierung des Rathauses in einem Schrank eingeschlossen. Üblicherweise wurden die Stempel nach Gebrauch zerstört.

    Spannend entfaltet sich die Geschichte der Stadt von der Römerzeit bis ins 20. Jahrhundert. Unterhaltsam sind die teils kuriosen Geschichten um die Exponate. Im Museum am Mühlturm werden darüber hinaus stets Sonder-Ausstellungen zu verschiedenen Themen oder von Künstlern aus der Region präsentiert.

  • No Records Found

    Sorry, no records were found. Please adjust your search criteria and try again.

    Google Map Not Loaded

    Sorry, unable to load Google Maps API.

  • E-Mail:
    Firmenname: Städtische Museen Isny
    Inhaber / Geschäftsführer: Ute Seibold
  • Eine Rezension schreiben